Justizportal des Bundes und der Länder

Testumgebung zur Einlieferung von Schuldnerdaten

Hier sind Informationen hinterlegt, die Sie für die Durchführung von Einlieferungstests benötigen.
letzte Aktualisierung 17.09.2012

 

Wichtiger Hinweis:

In der Zeit vom

20.09.2012 – 27.09.2012

steht das Einlieferungstestsystem bei IT.NRW aufgrund von Umstellungsarbeiten nicht zur Verfügung. Am 19.09.2012, 16:01 Uhr, wird das Testsystem ZPOnF Version 0.8 abgeschaltet. Die Freischaltung der Version ZPOnF Version 0.9 erfolgt am 28.09.2012, 10:00 Uhr. Während der Downzeit können keine Einlieferungstests erfolgen.

Wir danken für Ihr Verständnis.

 

Unter der EGVP-Anschrift "ZZ Test-ZenVG ZPOnF" steht ein Postfach für Einlieferungstests zur Verfügung.

In dieses Postfach können Schuldnerdaten und Vermögensauskünfte in einer gemäß XJustiz kodierten Form eingeliefert werden. Die Daten werden - sofern sie in einer korrekten Form geliefert werden - automatisiert verarbeitet. Danach wird eine Bestätigung der Einlieferung gemäß der aktuellen Einlieferer-Dokumentation an die Absenderadresse übermittelt. Zu Beginn der Testphase wird jedoch nur die Einlieferung von Schuldnerdaten entgegengenommen. Die Einlieferung von Vermögensauskünften ist noch nicht möglich.

Die eingelieferte Datei muss zur erfolgreichen Verarbeitung mit folgendem Dateinamen versehen sein: xjustiz_nachricht.xml

 

Bitte beachten Sie bei Einlieferungstests folgende Regelungen:

  • Die Einlieferungen können nur verarbeitet werden, wenn sie an das Amtsgericht Hagen des Landes Nordrhein-Westfalen adressiert sind. Grund hierfür ist, dass das aufgesetzte Testsystem zurzeit nur ein einzelnes Landessystem abbildet und dazu das Amtgericht Hagen als zukünftiges zentrales Vollstreckungsgericht des Landes Nordrhein-Westfalen konfiguriert wurde. Der XJusitz-Code des Amtsgericht Hagen lautet: R2602.
  • Das Testsystem wird grundsätzlich werktags in der Zeit von 10:00 - 16:00 Uhr zur Verfügung gestellt. Außerhalb dieser Zeiten ist das System in der Regel ebenfalls erreichbar, es muss jedoch mit Betriebsunterbrechungen auf Grund von Wartungsarbeiten gerechnet werden.
  • Zum Starttermin werden die eingelieferten Daten nur dann verarbeitet, wenn sie dem XJustiz-Standard in der Version 1.11 entsprechen. Geplant ist in absehbarer Zeit die Umstellung auf die Version 1.12. Über den Wechsel sowie über die Konfiguration des Testsystems und diesbezügliche Änderungen und Updates wird möglichst zeitnah und aktuell auf diesen Seiten informiert.
  • Die Einlieferung von Daten darf nur von einem EGVP-Account mit eigenem Postfach aus erfolgen. Nur so ist es möglich, eine Bestätigungsnachricht zuzustellen. Genauere Information zur Nutzung des EGVP sind unter http://www.egvp.de hinterlegt.
  • Es ist ausschließlich die Einlieferung von Testdaten gestattet. Insbesondere ist zu beachten, dass die in der Einlieferung enthaltenen fiktiven Personendaten keine Verwechslung mit real existierenden Personen (natürliche oder juristische) zulassen. Dies betrifft genauso die Daten eines fiktiven Schuldners und des eingetragenen Gerichtsvollziehers, wie auch personenbezogene Daten aller denkbaren sonstigen Beteiligten. Der Grund für diese Einschränkung liegt in der Internetpräsenz der Testinstallation und den damit sehr hoch einzustufenden Datenschutzanforderungen. Bei Verstößen gegen diese Regelung liegt die Verantwortung für eventuell hieraus entstehende datenschutzrechtliche Konsequenzen allein beim Einlieferer. Des Weiteren behält sich der Anbieter des Testsystems vor, den Zugang zu diesem System bei nicht sachgemäßer Nutzung zu sperren und den betreffenden Teilnehmer von der weiteren Nutzung des Testsystems auszuschließen.
  • Bei Problemen und Fragen zur Nutzung des Testzugangs nutzen Sie bitte das auf diesen Seiten angebotene Anfrageformular. Anfragen, die auf anderem Wege eingehen, können aus organisatorischen Gründen nicht beantwortet werden.

Anmeldung zum Testbetrieb

Um an den Einlieferungstests teilzunehmen, ist eine schriftliche Anmeldung erforderlich. Bitte nutzen Sie hierzu das von uns auf dieser Seite zur Verfügung gestellte Anmeldeformular. Mit der Anmeldung verpflichten Sie sich insbesondere zur Einhaltung der zuvor genannten datenschutzrechtlichen Regelungen. Mit der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie auch eine Nutzerkennung und ein Passwort für den Zugriff auf die Testinstanz des Portalservice, über den Sie in den eingelieferten Daten recherchieren und auf diesem Weg auch die Übernahme der von Ihnen eingelieferten Daten überprüfen können.

Die Anmeldung zum Einlieferungstest ist ab sofort möglich.


  • Anmeldung_zur_Teilnahme_am_Einlieferungstest Word-Dokument, öffnet neues Browserfenster .doc 
    Dieses Formular benötigen Sie, um sich zur Teilnahme an den Einlieferungstests anzumelden. Bitte senden Sie das ausgefüllte Formular mittels EGVP an das Postfach Projekt ZPOnF IT.NRW. Beachten Sie bitte, das diese Adresse nur über den normalen EGVP-Client erreichbar ist, nicht über ein Backend.

ServiceCenter
0211 837 1917
redaktion@justiz.de

nach oben